Der nächste Stilltreff findet am 29. Januar 2016 statt. Jeden letzten Freitag im Monat haben wir einen Gast im Stilltreff und im Januar darf ich das  Osteopathiezentrum Ahaus & Gronau begrüßen.

 

„Knochenbrecher im Stilltreff?“ wurde ich gefragt. Es herrscht noch viel Unwissenheit was Osteopathie betrifft und genau deswegen war es mir ein Anliegen das Osteopathiezentrum, in dem ich selbst regelmäßig zur Behandlung bin, einzuladen.

Speziell Schwangerschaft und Geburt sind für den Körper ein Kraftakt, unzwar für Mutter und Kind.

Die Auswirkungen können sich bis lange nach der Geburt ziehen. Ich zum Beispiel litt seit der ersten Schwangerschaft unter Schmerzen in den Oberschenkeln und auch der Rücken machte Probleme. Ständige Besuche beim Orthopäden schafften, wenn überhaupt, nur kurzzeitige Linderung. Ich wandte mich ans Osteopathiezentrum. Schon nach nur einer Behandlung war ich die Schmerzen in den Oberschenkel dauerhaft los und mein Rücken war auch so gut wie seit langem nicht mehr. Ich fühlte mich wie neu geboren. Darüber hinaus bemerkte ich das sich mein extrem unregelmäßiger Zyklus (zwischen 25 und 55 Tage Zyklusdauer), der laut Gynäkologen vom Stillen käme und nur durch abstillen wieder ins Gleichgewicht käme, schlagartig wieder artig auf etwa 28 Tage einpendelte. Und das obwohl ich normal weiter stillte. Ich war begeistert und bin es noch.

Symptome bei Kindern wie Stillschwierigkeiten, Schreien, Schlaflosigkeit, Essstörungen, Spucken, Schädeldeformationen (abgeflachter Hinterkopf), Vorliebseiten, Asymmetrien (C-förmige Haltung der Wirbelsäule), Unruhe, Bauchschmerzen (3 Monatskoliken) Konzentrationsprobleme bei Kleinkindern und Schulkindern) können ebenfalls durch Osteopathie gemindert oder beseitigt werden.

Ich freue mich auf euch und viele tolle Infos zu Osteopathie.

 

Eure Mary

 

 

Osteopathie & Stilltreff